Gasnetz jetzt in kommunaler Hand - Wendelsteiner Gemeindewerke und die Nürnberger N-ERGIE kooperieren

WENDELSTEIN – Bürgermeister Werner Langhans und Rainer Kleedörfer, Prokurist der N-ergie Aktiengesellschaft, haben den Stift gezückt und unterschrieben. Jetzt ist die notariell beglaubigte Gründung der Gemeindewerke Wendelstein Gasnetz GmbH perfekt.


An der neuen Gesellschaft mit einem Stammkapital in Höhe von 25000 Euro ist der Markt Wendelstein mit 74,9 Prozent und die N-ergie mit 25,1 Prozent beteiligt. Die Geschäftsführung teilen sich Herbert Wild, Werkleiter der Gemeindewerke Wendelstein, und Volker Laudien, Leiter Kommunale Kunden bei der N-ergie Netz Gmb H, einem Tochterunternehmen der N-ergie.

Aufgabe der Gemeindewerke Wendelstein Gasnetz GmbH ist es, das Erdgasnetz im Gebiet von Wendelstein zu betreiben und zu erhalten. Zum 1. Januar 2015 wird die neue Gesellschaft den Geschäftsbetrieb aufnehmen und das Erdgasnetz von der N-ergie übernehmen. Die Erdgasversorgung von Wendelstein wird auch künftig rund um die Uhr durch einen 24-Stunden-Entstörungsdienst sichergestellt.

„Wir haben die Komplettübernahme des Erdgasnetzes geprüft und uns schließlich für das Kooperationsmodell entschieden. Damit gewinnen wir einerseits mehr Unabhängigkeit und setzen gleichzeitig die vielfach bewährte Partnerschaft mit der N-ergie fort. Wir ersparen uns hohe Investitionen in den Neuaufbau und können uns stattdessen auch künftig auf die Fachkompetenz der N-ergie verlassen“, erläuterte Bürgermeister Langhans.

„Der Marktgemeinderat war von dem Konzept überzeugt und hat den gesamten Entscheidungsprozess stets positiv begleitet“, bedankte sich der Wendelsteiner Bürgermeister für die Weitsicht seiner 24 Marktgemeinderäte.
„Die N-ergie kooperiert mit den Kommunen auf Augenhöhe. Wir freuen uns über die Fortsetzung der langjährigen und erfolgreichen Zusammenarbeit mit Wendelstein“, betonte Rainer Kleedörfer.

Diese Kooperation beschränkt sich nicht auf das Erdgasnetz. Ende 2013 gründeten die Gemeindewerke Wendelstein und die N-ergie die „Gemeindewerke Wendelstein Bürgerkraftwerk GmbH.“ Deren Ziel ist es, die Energiewende vor Ort voranzubringen und dabei die Bürger aktiv zu beteiligen. Auch beim Bürgerwindpark Denkendorf arbeiten die beiden Partner erfolgreich zusammen.


Die Wendelsteiner Gemeindewerke mausern sich immer mehr zum Komplettversorger für ihre Bürger. Die Zeiten, in denen die Werke „nur“ Wasser und Strom verkauften, gehören endgültig der Vergangenheit an.


Gruendung-Gemeindewerke-Wendelstein-Gasnetz-GmbH


Notartermin: Mit ihrer Unterschrift haben Bürgermeister Werner Langhans und N-ergie-Prokurist Rainer Kleedörfer die Gründung der „Gemeindewerke Wendelstein Gasnetz GmbH“ besiegelt.
Foto: oh


Letzte Änderung: 28.11.2014 10:50 Uhr