Messwesen und Messstellenbetrieb

Messstellenbetrieb

Das Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) ist am 2. September 2016 in Kraft getreten. Der Messstellenbetrieb ist damit nicht mehr Aufgabe des Netzbetreibers, sondern des grundzuständigen Messstellenbetreibers. Die Gemeindewerke Wendelstein übernehmen nach § 3 MsbG den Messstellenbetrieb als grundzuständiger Messstellenbetreiber i.S.d.G., im Stromnetzgebiet der Gemeindewerke Wendelstein soweit nicht eine anderweitige Vereinbarung nach § 5 oder § 6 MsbG durch den Anschlussnutzer bzw. den Anschlussnehmer getroffen wird



Dieser Vertrag umfasst den Messstellenbetrieb für moderne Messeinrichtungen und intelligente Messsysteme im Sinne des Messstellenbetriebsgesetzes im Bereich Elektrizität, für die der grundzuständige Messstellenbetreiber den Messstellenbetrieb durchführt.


Wie kommt der Vertrag zustande?

Hier gibt es 2 Möglichkeiten:

Wenn Ihr Stromlieferant Ihnen – wie bisher – den Messstellenbetrieb in Rechnung stellt, schließen wir mit Ihrem Stromlieferanten einen Messstellenvertrag ab. Wir erhalten das Entgelt für den Messstellenbetrieb dann von Ihrem Stromlieferanten.

Wenn Ihr Stromlieferant Ihnen den Messstellenbetrieb nicht in Rechnung stellt, kommt ein Messstellenvertrag zwischen Ihnen als Anschlussnutzer und uns automatisch dadurch zustande, dass Sie Strom entnehmen. In diesem Fall erhalten Sie die Rechnung für den Messstellenbetrieb von uns. Als Anlagenbetreiber ist bei Vorhandensein eines reinen Erzeugungszählers der Vertrag in schriftlicher Form notwendig.

Es kommt also auch auf den Vertrag an, den Sie mit Ihrem Stromlieferanten abgeschlossen haben.

Der Vertrag über den Messstellenbetrieb von intelligenten Messsystemen und modernen Messeinrichtungen wird vom grundzuständigen Messstellenbetreiber mit Letztverbrauchern (Stromkunden), Anlagenbetreibern oder Lieferanten abgeschlossen

Messwesen

Hinweis zu den Entnahmestellen für Elektromobilität:

Der Betrieb einer Entnahmestelle für Elektromobilität ist grundsätzlich nur in den von den Gemeindewerken Wendelstein freigegebenen Zeiten gestattet. Im Folgenden sind die Sperrzeiten für Elektromobilität dargestellt:

  • täglich variabel je nach Netzbelastung max. 4 Stunden

Alle nötigen Informationen über unsere Schaltzeiten finden Sie hier.


Mein Wendelstein.

Mein Stromnetz.




Wir vernetzen Wendelstein.

Zahlen und Fakten



house@2x6.991 Stromhausanschlüsse

anschluss_4@2x

287 Kilometer

verlegte Stromleitungen