Vorsicht von Lockangeboten

GWW-Gaszaehler-Mai19-IMG_0126

Gemeindewerke Wendelstein informieren – Örtlicher Komplettservice und -angebot zahlen sich aus


Sind Sie auch in letzter Zeit mit einem Schreiben eines fremden Energieanbieters beglückt worden? Darin wird auf mögliche Einsparpotentiale hingewiesen, gleichzeitig aber ein Elektro-Tischgrill als Prämie angepriesen. Dieser Widerspruch an sich sowie weitere Unzulänglichkeiten werden nachfolgend durchleuchtet.

Die Bürger einer Kommune wie Wendelstein können sich glücklich schätzen, wenn sich die Gemeindewerke um die Energieversorgung kümmern und dabei der Service einer persönlichen „vor-Ort-Beratung“ geboten wird.


Der persönliche Kontakt wird zwar wertgeschätzt. Jedoch wird oft nur auf die reinen Kosten geschielt. Bei Werbemaßnahmen ziehen fremde Energiehändler gerne den in der Grundversorgung teuersten Tarif der örtlichen Gemeinde-/Stadtwerke heran. Diesen unseriösen Vergleichsfall verwenden auch Online-Vergleichsportale.


Bewusst wird jedoch unterschlagen, dass die Gemeinde-/Stadtwerke neben der Grundversorgung auch weitere Tarife anbieten. Dabei gibt es oftmals einen Kombibonus, sofern Strom und Erdgas an derselben Lieferstelle bezogen wird. Diese Vorteile lassen Drittbewerber oft weg, um den Eindruck des überteuerten Grundversorgers zu erwecken. Dieser unseriöse Vergleich dient lediglich dem billigen Kundenfang. 


Teure Superangebote

Im Kleingedruckten heißt es dann ganz lapidar: „Preisanpassungen sind nicht ausgeschlossen“. Hinweise von Kunden, die auf ein vermeintlich supergünstiges Angebote von sog. Billig-Anbietern hereingefallen und mittlerweile wieder zu den Gemeindewerken zurückgekehrt sind, bestätigen dies. Auch in dieses Jahr musste bereits ein Energieanbieter Konkurs anmelden. Er lockte im ersten Jahr mit Billigangeboten und im zweiten Jahr hob er die Preise deutlich an.


Teldafax, Flexstrom, Care-Energy und Bayerische Energieversorgung sind die größeren unter den Stromdiscountern, die in den vergangenen sechs Jahren vom Markt verschwanden. Risikoreiche Geschäftsmodelle sind auf dem Energiemarkt kein Einzelfall. Die häufige Umbenennung der zugehörigen Firmen und der ständige Wechsel der Geschäftsführer sorgen zusätzlich für Verwirrung. Zum Energieanbieter „Extraenergie“ zählen die Marken Extraenergie, Prioenergie und Hit-Energie. Das Unternehmen „365 AG“, ehemals noch unter dem Namen „Almado AG“ bekannt, ist für die Vertriebsnamen „Idealenergie.de“, „Meisterstrom“ und „immergrün! Energie“ verantwortlich. Die „Stromio GmbH“ bildet zusammen mit „gas.de“ die Marke „Grünwelt Energie“.


Um gegen das Komplettpaket der Gemeindewerke Wendelstein (Energie, Wasser, Breitband und weitere Dienstleistungen) antreten zu können, probieren es Wettbewerber oftmals mit Lockangeboten. Es wird mit einer Einmalzahlung oder mit Sachwerten, wie einem Elektro-Tischgrill, geworben.


Die Gemeindewerke Wendelstein verfolgen konsequent den Leitgedanken „Geld sparen durch Energiesparen“. Deswegen unterstützen sie das CO2-Minderungsprogramm des Marktes Wendelstein. Sie tragen Fördermittel für die verschiedenen Maßnahmen bei. Beispielsweise wenn es um die Anschaffung energieeffizienter Haushaltsgeräte oder einer PV-Anlage mit Eigenverbrauch geht.


Die dadurch verminderten Emissionen kommen den Menschen vor Ort zu Gute. Die Gemeindewerke engagieren sich für das Gemeinwohl. Sie sehen ihre Aufgabe darin, nachhaltig und über längere Zeiträume hinweg allen Bürgern/Kunden Versorgungssicherheit und faire Versorgungsbedingungen zu gewähren. Mögliche Überschüsse bleiben in der Gemeinde und landen nicht in den Taschen von Aktionären. Diese Vorteile führen bei der Bürgerschaft zu einem nachhaltigeren Mehrwert, als einmalige und kurzfristig wirkende Prämien.


Persönliche Daten nicht herausgeben

Wie sieht es eigentlich mit Ihren persönlichen Daten aus? Fragen Sie doch durchaus einmal nach, woher der Absender einer Werbesendung Ihre Adresse hat. Laut unseren Informationen werden die Adressen über eine Agentur gekauft. Ein seriös auftretendes Unternehmen, wie die Gemeindewerke Wendelstein, würde niemals Ihre Daten weitergeben oder auf diesen Weg beschaffen, um damit Werbebriefe zu versenden. Den Gemeindewerken sind die Interessen der Kunden sehr wichtig. Diese müssen geschützt werden.

Mein Wendelstein.

Mein Wasser.



Ihr Partner vor Ort.

Zahlen und Fakten.



users@2x34 Mitarbeiter

unternehmen@2xDienstgebäude