CO2-Minderungsprogramm wird gut angenommen

2018-CO2-neu-Cover

Der Markt Wendelstein und seine Gemeindewerke haben sich seit langem die Energiewende und den Klimaschutz auf die Fahnen geschrieben. Bereits 2013 legte die Marktgemeinde ein CO2-Minderungsprogramm auf. Dieses beinhaltet 17 Fördersegmente. Das Programm wird von der Bevölkerung sehr rege in Anspruch genommen.


Die Marktgemeinde und die Gemeindewerke Wendelstein wollen mit ihren Aktivitäten dazu beitragen, dass sich die Bürger bei der Energiewende und beim Klimaschutz selbst aktiv miteinbringen. Beim Wendelsteiner “Tag der Umwelt, Nachhaltigkeit und Energie“ am Sonntag, 29. September, gibt es einen Überblick der verschiedenen Aktivitäten, die seit Jahren auf diesen „Zukunfts-Sektoren“ unternommen werden, so Bürgermeister Werner Langhans.


Der Marktgemeinderat hat 2013 das CO2-Minderungsprogramm mit verschiedenen Fördersegmenten auf den Weg gebracht. Unterstützt wird beispielsweise die Energieberatung, der Kauf von energieeffizienten Haushaltsgeräten, der Einbau von Heizungsumwälzpumpen, die Wärmedämmung sowie der Austausch von Fenstern und Außentüren, die Erneuerung/Optimierung von Heizungsanlagen, die Errichtung von Solarthermischen Anlagen oder die Unterstützung der Elektromobilität (Pedelecs).

Seit Januar 2018 wurde dieses bereits sehr effiziente Programm um weitere Förderbereiche, wie beispielsweise den Neubau und die Sanierung von Wohngebäuden oder die Anschaffung von Batteriespeichern sowie Ladestationen für Elektro-Fahrzeuge (Wallbox) ergänzt. „Vielen Kommunen dient das Wendelsteiner CO2-Minderungsprogramm als Vorbild“, freut sich Werner Langhans.


Mittlerweile konnten rund 3.700 Maßnahmen zur Energieeinsparung mit einem Fördervolumen von 610.000 Euro vom Markt Wendelstein und seinen Gemeindewerken bezuschusst werden.


Ansprechpartner im Wendelsteiner Rathaus ist das Bau- und Umweltreferat, Tel. 09129/401-178.


2018-CO2-neu-Cover

Mein Wendelstein.

Mein Wasser.



Ihr Partner vor Ort.

Zahlen und Fakten.



users@2x34 Mitarbeiter

unternehmen@2xDienstgebäude